image

Prof. Dr. Jürgen Handke

Jürgen Handke ist Professor für Linguistik und Web-Technologie an der Philipps-Universität Marburg. Er ist Betreiber des Virtual Linguistics Campus, der weltweit größten Lernplattform für Inhalte der englischen und allgemeinen Sprachwissenschaft. Sein YouTube-Kanal „Virtual Linguistics Campus“ enthält mehrere hundert, frei zugängliche selbst-produzierte Lehrvideos und ist der größte seiner Art. Seit 2006 hat er seine Lehre sukzessive vollständig digitalisier und curricular verankert. Handke ist ein Hauptvertreter des „Inverted Classroom“ Modells, mit dem er in seiner „Mastery“-Variante im Jahr 2013 als Preisträger im Hessischen Wettbewerb für Exzellenz in der Lehre ausgezeichnet wurde.


Die letzten Beiträge

Nachhaltige „Leuchttürme“? Ein kritischer Ausblick

Anfang Dezember hat das Hochschulforum Digitalisierung zahlreiche Handlungsempfehlungen veröffentlicht, wie die Digitalisierung der Lehre zügiger und wirkungsvoller in die Breite gebracht werden kann. Es sind u.a. Empfehlungen an die Lehrenden ergangen, welche Wirkung integrative Lehrformate á la Inverted Classroom entfalten und die Lehre damit auf ein bisher nicht gekanntes Niveau gehievt werden kann, Studierende haben […]

MOOCs ohne Grenzen: Adaptivität und Flexibilität als neue Gütekriterien

„We have a lousy product!“, sagte Sebastian Thrun über das MOOC-Angebot im November 2013, und er hatte Recht: Hohe Anmeldezahlen, doch nur geringe Aktivitäten der Teilnehmer und noch geringere Abschlussquoten. Das war und ist der Alltag. Mit rhetorischen Fragen, wie „5 Prozent von 10.000 Teilnehmern – ist das nichts?“, versucht man sich die Lage schönzureden. […]