Kategoriebild

Online-Talk: Jörg Dräger diskutiert mit Jeanne Rubner über die digitale Bildungsrevolution

Die Zukunft der Bildung ist digital. Jörg Dräger diskutierte im Online-Talk über die Chancen und Risiken der digitalen Bildungsrevolution.

Ein Schüler erhält täglich einen auf ihn zugeschnittenen Lernplan, den ein Rechenzentrum über Nacht erstellt. Eine Universität arbeitet mit Software, die für jeden Studenten die optimalen Fächer ermittelt, inklusive der voraussichtlichen Abschlussnoten. Ein Konzern lässt seine Bewerber in einem virtuellen Restaurant Sushi servieren, da das Computerspiel ihren Berufserfolg vorhersagt.

Das alles sind Beispiele aus unserem Buch „Die digitale Bildungsrevolution“, die zeigen: Die Zukunft der Bildung ist digital. Wie wir lernen, verändert sich einschneidend, unsere Schulen und Hochschulen werden auf den Kopf gestellt. Big Data erfasst das Bildungssystem, und auch die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt sind gravierend. Die vernetzte Welt wird nicht nur unser Bildungssystem, sondern auch unsere Gesellschaft grundlegend verändern wird.  Jedem von bieten sich viele neue Möglichkeiten, es drohen aber auch die Gefahren der Datenkrake und des gläsernen Lerners.

Am 15. Dezember sprach ich mit Jeanne Rubner vom Bayerischer Rundfunk über Chancen und Risiken der digitalen Bildungsrevolution. Hier können Sie das Interview in ganzer Länge ansehen.



Kommentar verfassen