Ralph Müller-Eiselt

Ralph Müller-Eiselt arbeitet seit Ende 2010 bei der Bertelsmann Stiftung und leitet dort als Senior Expert das Projekt „Teilhabe in einer digitalisierten Welt“, das sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung auseinandersetzt.  Er ist verantwortlich für die Plattform digitalisierung-bildung.de.


Die letzten Beiträge

Ralph Müller-Eiselt im Interview: „Wir stehen noch ganz am Anfang“

Die digitale Bildungsrevolution hat bereits begonnen. Zu fürchten braucht sich aber niemand davor – im Gegenteil, weiß Digitalisierungs-Experte Ralph Müller-Eiselt.   Herr Müller-Eiselt, Sie haben gemeinsam mit Dr. Jörg Dräger das Buch „Die digitale Bildungsrevolution“ geschrieben. Wie revolutioniert die Digitalisierung unsere Bildung? Ralph Müller-Eiselt: Digitales Lernen ist viel mehr als Tablets und Whiteboards. Am sichtbarsten […]

Forum Bildung Digitalisierung: Werkstatt-Konferenz schulentwicklung.digital am 28. September

Mit der Werkstatt-Konferenz schulentwicklung.digital am 28. September 2016 in Berlin startet die stiftungsübergreifende Initiative „Forum Bildung Digitalisierung“ ihre öffentlichen Aktivitäten. Eingeladen sind Akteure aus Praxis, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Bildungsadministration, die sich dafür interessieren und engagieren, mit Hilfe digitaler Medien pädagogische Herausforderungen zu bewältigen. Im Mittelpunkt des Programms stehen die Erfahrungen der Teilnehmenden. Gemeinsam tauschen sie […]

Individuelle Förderung mit digitalen Medien: Die inklusive „Traumschule von Thalmässing“

Die Bertelsmann Stiftung verleiht heute zusammen mit der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, der Deutschen UNESCO-Kommission den „Jakob Muth-Preis für inklusive Schule“. Eine der Preisträger-Schulen, die Grund- und Mittelschule Thalmässing, zeichnet sich aus, dass sie das Potenzial digitaler Medien im Unterricht nutzt.[…]

Perfektes Paar: Wie Traumkandidat und Traumjob zusammenfinden

Was wäre, wenn man mit wenig Aufwand die Persönlichkeit eines Menschen so erfassen konnte, dass sich beruflicher Erfolg vorhersagen ließe? Knack, ein Start-up aus dem Silicon Valley, versucht genau das, indem es Bewerber mit Computerspielen namens Dungeon Scrawl oder Wasabi Waiter herausfordert. So sollen binnen kurzer Zeit Ausdauer, Kreativität, Auffassungsgabe oder Entscheidungsfähigkeit einer Person erkannt […]

WeQ schlägt IQ: Wie vernetztes Lernen Vorteile schafft

In der Online-Community Stack Overflow kann jeder angemeldete Nutzer Fragen zu Programmierproblemen stellen. Die Fragen werden thematisch sortiert und dann von anderen Nutzern bearbeitet; die Antworten sind für alle einsehbar. Seit 2008 haben sich auf der Plattform weit über vier Millionen Menschen registriert und fast zehn Millionen Fragen gestellt. Die Nutzer würdigen ihre Antworten gegenseitig […]

Passend für jeden: Wie maßgeschneidertes Lernen möglich ist

An der New Yorker David A. Boody Schule revolutioniert das Projekt New Classrooms seit drei Jahren zusammen mit den Lehrern und dem Schulleiter den Mathematikunterricht: Sie haben Schulbücher weggeworfen und das jahrhundertealte Lehrer-Schüler-Modell entstaubt. Experten haben aus 80 000 Lerneinheiten 10 000 herausgefiltert, neu aufbereitet und digitalisiert. Jeder neue Stoff, wie zum Beispiel den Flächeninhalt […]